Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
»God bless America«
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Brocker, Manfred (Hrsg.)

»God bless America«

Politik und Religion in den USA

ISBN: 9783534257331

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 01. Mai 2013

Lieferbar als BOD innerhalb von 14 Tagen

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Sonderausgabe der 1. Auflage 2005. 229 S. mit 2 Graph. und 5 Tab., kart.

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Die große Bedeutung, die Religion in den USA auch für politische Entscheidungen hat, ist europäischen Beobachtern suspekt. 12 Fachleute aus Deutschland und den USA untersuchen die wichtigsten Aspekte des Zusammenspiels von Religion und Politik. Welchen Einfluss haben religiös motivierte Lobbyisten, welche Rücksichtnahmen muss die politische Klasse nehmen? Fragen, die uns beschäftigen, weil amerikanische Politik auch für unsere Zukunft wichtig ist.

Mit Beiträgen von M. Berg, J. Borc...


  • ISBN: 9783534257331
  • Seitenzahl: 232
  • Auflage: Sonderausgabe der 1. Aufl.2005
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Manfred Brocker, geb. 1959, habilitierte sich über die ›Christlichen Rechten‹ in den USA und hat 2004/05 eine Gastprofessur an der Katholischen Universität Eichstätt inne. Sprecher des Arbeitskreises »Politik und Religion« der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft.

Beschreibung

Europäischen Beobachtern erscheinen die USA vertraut und fremd zugleich. Seit langem sind Coca-Cola, Hamburger und MTV zu einem festen Bestandteil unserer Kultur geworden. Auf betende amerikanische Präsidenten dagegen reagieren Europäer irritiert. Spätestens seit den politischen Ereignissen des 11. September 2001 wird europäischen Beobachtern zunehmend bewusst, welche herausgehobene Bedeutung der Religion in den USA zukommt.

Die 13 Beiträge des vorliegenden Sammelbandes beleuchten die verschiedenen Aspekte des komplexen, ja schillernden Verhältnisses von Politik und Religion in den USA. Welche Themen bewegen Juden und Katholiken, Evangelikale und schwarze Christen in den USA? Welche Organisationen greifen ihre religiös motivierten politischen Forderungen auf und welchen Erfolg haben ihre Lobby-Aktivitäten? Ist der amerikanische Präsident in seinen außenpolitischen Entscheidungen autonom oder muss er Rücksicht nehmen auf die Wünsche seiner evangelikal-fundamentalistischen, jüdischen oder katholischen Stammwählerklientel? Auf diese und eine Vielzahl anderer politisch relevanter Fragen geben die Beiträge des vorliegenden Bandes eine Antwort.

Das Lob der Presse

»... Standardwerk über Religion und Politik in den USA ...« Rheinischer Merkur

»Manfred Brocker ist es gelungen, in einem Sammelband ein Dutzend ausgewiesener Kenner mit Aufsätzen zu Wort kommen zu lassen, die für Experten wie für Laien gleichermaßen aufschlussreich sind.« Die Zeit

»Der Sammelband bietet insgesamt lesbare, gut recherchierte Aufsätze mit zahlreichen Literaturangaben zum weiteren Studium an. Das Buch eignet sich also hervorragend für diejenigen, die einzelne Komponenten des Themas kennen und sich noch weitere Aspekte aneignen wollen, oder aber überhaupt als Einstieg in ein schier unendlich anmutendes Forschungsfeld für Historiker, Verfassungsrechtler, Soziologen.« liberal

»... ein differenziertes Bild der religiösen Zusammensetzung der Amerikaner und ihres Einflusses auf die Außen- und Innenpolitik der USA ... Die Beiträge dieses Sammelbandes zeichnen sich durch Stringenz und große Kompetenz aus.« Freitag

»Manfred Brocker hat einen wichtigen Beitrag zum Verständnis US-amerikanischer Politik und Gesellschaft vorgelegt.« Magdeburger Volksstimme