Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Europäisches Kulturerbe - Bilder, Traditionen, Konfigurationen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen

Europäisches Kulturerbe - Bilder, Traditionen, Konfigurationen

Dokumentation der Tagung der Universität Kassel vom 8.–9. Oktober 2010

ISBN: 9783806228212

Buch

Erscheinungsdatum: 20. Februar 2013

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Programmlinie: Forschung

Gibt es ein gemeinsames europäisches Kulturerbe? Welche Vorstellungen liegen der europäischen Identität zugrunde, wie wird eine Gemeinschaft von verschiedenen Nationalitäten konstruiert, vergegenwärtigt und in Bildern fixiert? Wie gelingt der Prozess der Verständigung und Aushandlung darüber, was als gemeinsames Erbe gelten soll, und was nicht? Kollidiert die Idee eines europäischen Erbes mit regionalen und nationalen Traditionen, und in welchem Bezug steht sie zum Konzept eines Weltkulturer...


  • ISBN: 9783806228212
  • Seitenzahl: 183
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Gibt es ein gemeinsames europäisches Kulturerbe? Welche Vorstellungen liegen der europäischen Identität zugrunde, wie wird eine Gemeinschaft von verschiedenen Nationalitäten konstruiert, vergegenwärtigt und in Bildern fixiert? Wie gelingt der Prozess der Verständigung und Aushandlung darüber, was als gemeinsames Erbe gelten soll, und was nicht? Kollidiert die Idee eines europäischen Erbes mit regionalen und nationalen Traditionen, und in welchem Bezug steht sie zum Konzept eines Weltkulturerbes? Die Definition und die Auslegung von Kulturerbe haben sich in den letzten Jahren grundlegend geändert: Tango, Kalligraphie und polynesische Gesänge sind neben Tempel, Burgen und historische Stadtviertel getreten und sollen das »world heritage« von einem auf materielle Substanz fixierten Eurozentrismus abrücken. Was also bleibt von der Vorstellung eines europäischen Kulturerbes? Im vorliegenden Band spüren Fachleute verschiedener Disziplinen diesen Fragen nach und erörtern aktuelle Debatten ebenso wie historische Konzeptionen von Kulturerbe und Denkmalpflege. Divergierende Ansätze werden nachvollziehbar diskutiert, die Prozesse der Verständigung und der Tradierung europäischen Kulturerbes erörtert.

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden: