Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Geschichte des Papsttums im Mittelalter
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Herbers, Klaus

Geschichte des Papsttums im Mittelalter

ISBN: 9783896786982

Buch

Erscheinungsdatum: 27. Februar 2012

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Der Papst als Oberhaupt der Kirche beansprucht für sich in ungebrochener Kontinuität über die Jahrhunderte die höchste Autorität in der Christenheit. Klaus Herbers istwie kein anderer dazu berufen, souverän und anschaulich die päpstliche Politik und die notwendigen Aspekte der italienischen Geschichte nachzuzeichnen sowie Dogmatik, Liturgie und die großen Linien der kirchlichen Entwicklung im Mittelalter zu schildern.


  • ISBN: 9783896786982
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Klaus Herbers, geb. 1951, ist Professor für Mittelalterliche Geschichte in Erlangen/Nürnberg und einer der führenden deutschen Mediävisten zu den Themen Papsttum, spanische Geschichte und zum Jacobus-Kult.

Beschreibung

Das römische Papsttum beansprucht für sich in ungebrochener Kontinuität über die Jahrhunderte die höchste Autorität in der Christenheit. Unvergleichlich in seiner Verbindung aus transzendentalem Heilsversprechen, irdischem Glanz und Verstrickung in die weltliche Politik errang es seit dem 11. Jahrhundert auch politisch eine ungeheure Macht, die erst durch die Umbrüche des Reformationszeitalters erschüttert wurde.Klaus Herbers gelingt eine souveräne, umfassende Darstellung der Entwicklung des Papsttums von den Anfängen bis zur Renaissance. Unter Einbeziehung von Quellen und auch deshalb ausgesprochen anschaulich, problemorientiert und mit hervorragender Sachkenntnis schreibt er eine Geschichte der Päpste als Oberhäupter der Kirche. Dabei bezieht er auch die Sozial-, Kultur- und Geistesgeschichte mit ein. Herbers Darstellung macht überzeugend die politische Dimension des Papsttums deutlich, die die Uniformierung des christlichen Abendlandes erst ermöglicht hat. Ein großes, neues Werk zum Papsttum, dem nichts Vergleichbares zur Seite steht.

Das Lob der Presse

»... eine der souveränsten Überblicksdarstellungen zum Papsttum im Mittelalter...« Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken