Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Manege frei!
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Kirschnick, Sylke

Manege frei!

Die Kulturgeschichte des Zirkus

ISBN: 9783806227031

Hardcover

Buch

Erscheinungsdatum: 26. September 2012

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern
Sonderpreis 19,95 €

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Hereinspaziert!- Einzige Kulturgeschichte des bis heute populären Vergnügens- Legendäre Zirkusse wie Roncalli, Renz, Hagenbeck, Busch und Sarrasani- Einzigartige, teils unveröffentlichte AbbildungenAuf der Suche nach der Sensation, mit der man das Publikum noch verblüffen konnte, der noch nie dagewesenen Nummer und der originellsten Show brachten deutsche Zirkusdirektoren immer neue Attraktionen in ihre Manegen: dressierte Pferde, Raubtiere, Artisten, die bis an ihre Grenzen gingen, rechnend...


  • ISBN: 9783806227031
  • Seitenzahl: 192
  • Auflage: 1
  • Hardcover
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Sylke Kirschnick hat Philosophie, Literatur-, Theater- und Filmwissenschaft studiert und ist Dozentin am Institut für Germanistik der Universität Potsdam.

Das Lob der Presse

»Im Buch erfährt man viel über die Magie, die den Zuschauer erfasst, wenn er sich von der Zirkuswelt einfach nur bezaubern lässt.« RBB zibb
weitere Rezensionen

Beschreibung

Hereinspaziert! - Einzige Kulturgeschichte des bis heute populären Vergnügens - Legendäre Zirkusse wie Roncalli, Renz, Hagenbeck, Busch und Sarrasani - Einzigartige, teils unveröffentlichte Abbildungen Auf der Suche nach der Sensation, mit der man das Publikum noch verblüffen konnte, der noch nie dagewesenen Nummer und der originellsten Show brachten deutsche Zirkusdirektoren immer neue Attraktionen in ihre Manegen: dressierte Pferde, Raubtiere, Artisten, die bis an ihre Grenzen gingen, rechnende Esel und jonglierende Elefanten. So erlangten seit Ende des 19. Jahrhunderts deutsche Zirkusse internationalen Ruhm: Hagenbeck, dessen dressierte Raubtiere legendär waren, Sarrasani mit den berühmten Schlangenmenschen, Fakiren und Magiern oder die Zirkusse Renz und Busch, die aktuelle Ereignisse wie den Herero-Aufstand oft mit rassistischer Überheblichkeit nachspielten und dabei an Spezialeffekten, Pulverdampf, Blitz und Donner nicht sparten. Historische Stoffe wie die Nibelungen bedienten simple Klischees und nationalistischen Stolz. Dieser opulente Sachbildband beleuchtet die Kulturgeschichte des Zirkus von den Anfängen im frühen 18. Jahrhundert bis in die 1950er Jahre. Diese ist voller glänzender Erfolge, Innovationen, lebensgefährlicher Wagnisse, wirtschaftlicher Probleme, Unglücke und Konkurse. Sylke Kirschnick porträtiert auch weniger bekannte Unternehmen und zeigt die Einflüsse des Zirkus auf Literatur, Theater und Film.

Das Lob der Presse

»Im Buch erfährt man viel über die Magie, die den Zuschauer erfasst, wenn er sich von der Zirkuswelt einfach nur bezaubern lässt.« RBB zibb

»Ein tolles Buch, fast ein Standardwerk, über die Zirkuskultur und -geschichte....« Stuttgarter Zeitung