Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die Gotteslehre
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Sander, Hans-Joachim

Einführung in die Gotteslehre

ISBN: 9783534165865

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 10. April 2006

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

2006. 176 S., kart.

Programmlinie: Studium

Wozu dient die Gotteslehre in der theologischen Wissenschaft? Die Beschreibung Gottes und seiner Eigenschaften steht im Mittelpunkt der Gotteslehre, im theoretischen wie im praktischen Bezug. Ohne ein Bild von Gott kann keine Lehre und kein Ritus auskommen. Daher ist diese Einführung von besonderer Bedeutung für das Studium der Theologie, aber auch für jeden, der eine Vorstellung von Gott gewinnen will. Hans-Joachim Sander führt in ein grundlegendes Thema der Theologie ein.


  • ISBN: 9783534165865
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Hans-Joachim Sander, geb. 1959, ist Professor für Systematische Theologie an der Universität Salzburg.

Beschreibung

Welches Bild macht sich der Mensch von Gott? Wie lässt sich Gott beschreiben, welche Eigenschaften gibt man ihm und wie kann die Beziehung zwischen Mensch und Gott in diesem Licht besser verstanden werden? Die Gotteslehre spricht über das Fernste und Unbegreiflichste des Glaubens. Daher ist hier eine Einführung und Heranführung an die dogmatischen und sonstigen Probleme von besonderer Notwendigkeit. Hans-Joachim Sander macht die Gotteslehre systematisch und historisch durchsichtig und führt in die wesentlichen Probleme und Fragen ein. Der didaktische Aufbau ermöglicht auch theologischen Anfängern ein tiefes Verständnis der Gotteslehre.

Das Lob der Presse

»In beeindruckender Souveränität gelingt es Sander, diachron die alten Antworten der christlichen Gottesrede synchron mit den zeitgenössischen Problemstellungen diskursiv ins Spiel zu bringen. Die Kunstfertigkeit seiner sprachlichen Formulierung ist beeindruckend ... Die Frage nach dem ›Wo‹ Gottes könnte neue Sprachräume eröffnen gerade für die Gottesrede in pastoral schwieriger Zeit. Der essayistische Charakter dieser Gotteslehre eignet sich trotz mancher philosophisch-theologischer Höhenflüge hierfür bestens.« Theologisch-praktische Quartalschrift

»Eine Vielfalt neuer Einsichten ...

... ein innovatives theologisches Konzept ...

... So ist das besprochene Buch gewiss eine bedeutsame Bereicherung der gegenwärtigen theologischen Fachdiskussion um zentrale Fragen der theologischen Gotteslehre.« Theologische Revue

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden: