Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die frühneuzeitliche Ikonographie
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Büttner, Nils

Einführung in die frühneuzeitliche Ikonographie

ISBN: 9783534248322

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2014

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

2014. 160 S. mit 40 s/w Abb., Bibliogr. und Reg., 16,5 x 24 cm, kart.

Programmlinie: Studium

Der Band führt anhand von repräsentativen Beispielen in die Ikonographie der frühen Neuzeit ein und eröffnet dem modernen Betrachter einen Zugang zu den historischen Bildinhalten. Dabei werden Inhalte, Formen und Orte frühneuzeitlicher Bilder in einer mediengeschichtlichen Perspektive in den Blick genommen.


  • ISBN: 9783534248322
  • Seitenzahl: 160
  • Auflage: 1
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch
  • Illustrationen: 40 Illustrationen, schwarz-weiß

Porträt

Büttner, Nils

Nils Büttner ist Inhaber des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die deutsche und niederländische Kunst- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit sowie die Geschichte vo...

mehr
Alle Titel des Autors

Beschreibung

Das Wissen um die komplexen Inhalte frühneuzeitlicher Bilder ist heute weitgehend verlorengegangen. Diese Einführung in die frühneuzeitliche Ikonographie bringt historische Bildwerke zum Sprechen. Inhalte, Formen und Orte frühneuzeitlicher Bilder werden erläutert und unter mediengeschichtlichen Aspekten untersucht. Im Zentrum steht dabei das rhetorische Denken, denn in der Vormoderne galten Bildwerke als der sprachlichen Mitteilung ebenbürtig. Bilder vermittelten Inhalte in einer stummen, aber gleichsam universellen Sprache, die alle sprachlichen Barrieren überwinden konnte. An mehr als 40 ausgewählten Beispielen werden Hieroglyphik, Emblematik, Symbolsprache, Allegorie sowie die mit ihnen verbundenen Formen des Bildumgangs und der Bildproduktion dargestellt.

Büttner, Nils

Nils Büttner ist Inhaber des Lehrstuhls für Mittlere und Neuere Kunstgeschichte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen Arbeit sind die deutsche und niederländische Kunst- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit sowie die Geschichte von Graphik und Buchillustration.

Weitere Titel dieses Autors

Einführung in die frühneuzeitliche Ikonographie

Einführung in die frühneuzeitliche Ikonographie

Sofort lieferbar

Alle Titel des Autors

Das Lob der Presse

»... für alle, die sich mit frühneuzeitlichen Bildwerken befassen, doch sehr empfehlenswert« Institut deutsche Adelsforschung

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden: