Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Einführung in die interkulturelle Literaturwissenschaft
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Leskovec, Andrea

Einführung in die interkulturelle Literaturwissenschaft

ISBN: 9783534238149

Broschur

Buch

Erscheinungsdatum: 23. September 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

2011. 144 S. mit Bibliogr. und Reg., 16,5 x 24 cm, kart.

Programmlinie: Studium

Dieser Band behandelt praxisnah und verständlich Gegenstand, Ziele und Methoden der interkulturellen Literaturwissenschaft. Er fragt nach der Legitimation des Faches und gibt einen Überblick über seine Grundbegriffe. Die Einführung in die interkulturelle Textanalyse und ihre Methodik erfolgt anhand zahlreicher Beispiele aus der deutschsprachigen Literatur.


  • ISBN: 9783534238149
  • Seitenzahl: 144
  • Auflage: 1., Aufl.
  • Broschur
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Dr. Andrea Leskovec, geb. 1969, ist Dozentin für deutsche Literatur an der Philosophischen Fakultät der Universität Ljubljana.

Beschreibung

Die interkulturelle Literaturwissenschaft ist eine relativ neue Forschungsrichtung, die im Zeitalter der Globalisierung rasch an Bedeutung gewinnt. Diese Einführung macht mit Gegenstand, Zielen und Methoden bekannt und erklärt die zentralen Konzepte und Theorien. Grundbegriffe wie Kultur, Interkulturalität und Fremdheit werden leicht verständlich definiert, aber auch kritisch beleuchtet. Kontrovers diskutiert wird die gesellschaftliche Wirksamkeit der interkulturellen Literaturwissenschaft. In Zentrum steht dabei die Frage, inwiefern Literatur und Literaturunterricht interkulturelle Kompetenzen fördern können. Den Abschluss bildet ein Kapitel zur interkulturellen Hermeneutik, deren Methoden zur Auslegung literarischer Texte durch aktuelle Ansätze einer interkulturellen Textanalyse ergänzt werden. Zahlreiche Beispiele aus der deutschsprachigen Literatur demonstrieren die Anwendbarkeit des vorgestellten Analysemodells und führen in die praktische Textarbeit ein.

Das Lob der Presse

»In der ausgezeichneten Einführung von Andrea Leskovec ist das Theoretische aufs Engste mit dem Praktischen verwoben. In der Abhandlung werden zahlreiche im Problemkomplex von Fremdheit relevante Autoren und Texte diskutiert.« Spiegelungen. Zeitschrift für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas

Dieser Titel kann auch in folgenden Reihen erworben werden: