Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Warnen, Tarnen, Täuschen
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Lunau, Klaus

Warnen, Tarnen, Täuschen

Mimikry und Nachahmung bei Pflanze, Tier und Mensch

ISBN: 9783896787347

Buch

Erscheinungsdatum: 24. Februar 2011

Sofort lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

Programmlinie: Wissen Sachbuch

Es gibt Pflanzen, die aussehen wie Insekten, und Insekten, die aussehen wie Pflanzen. Pfaufasanenhähne imitieren Futterkörner im Gefieder, um für Weibchen besonders attraktiv zu sein. Fast unglaubliche Beispiele für Mimikry, Mimese und noch viel mehr erklärt Klaus Lunau in diesem prächtig bebilderten Buch.


  • ISBN: 9783896787347
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Porträt

Klaus Lunau, geb. 1953, lehrt und forscht als Professor für Zoologie und Didaktik der Biologie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Er ist Leiter der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe Sinnesökologie.

Beschreibung

Wie kommt es dazu, dass die Natur so viele Tarn-, Täusch- und Warnstrategien kennt? Warum gibt es sie überhaupt? Ein giftiges Tier hat Überlebensvorteile, wenn seine Giftigkeit wahrgenommen wird, ein anderes, harmloses Tier überlebt unscheinbar besser. Andere wiederum sehen gefährlich aus, sind aber in Wahrheit ganz harmlos und halten sich so ihre Fressfeinde vom Leib.Doch es gibt auch anders motivierte Beispiele: Pflanzen ahmen Insekten nach, wodurch ihr Bestäuber auf Partnersuche angelockt wird. Ein Pfaufasanenhahn imitiert Futterkörner im Gefieder, um für Weibchen besonders attraktiv zu sein. Und übrigens: Auch wir Menschen machen fleißig mit beim Warnen, Tarnen, Täuschen in der Natur.Letztlich geht es aber für alle um das persönliche Überleben und die erfolgreiche Fortpflanzung. Klaus Lunau erklärt Mimikry, Mimese und andere Strategien anhand lebhaft und verständlich geschriebener Texte, prachtvoller Bilder und anschaulicher Grafiken.