Nachrichtendialog Display Update Message Produktvergleichsdialog
Frauen in der Spätantike - Status und Repräsentation
+ / - Mauszeiger für Vergrößerung/Verkleinerung über Abbildung bewegen
Schade, Kathrin

Frauen in der Spätantike - Status und Repräsentation

Eine Untersuchung zur römischen und frühbyzantinischen Bildniskunst

ISBN: 9783805329071

Buch

Erscheinungsdatum: 02. Mai 2003

In wenigen Tagen lieferbar

  •  » drucken
Bild vergrößern

Beschreibung

2003. XVIII, 269 S., 67 Taf., Ln.

Programmlinie: Wissen Fachbuch

Bildnisse aristokratischer und kaiserlicher Frauen von der konstantinischen Epoche bis in die justinianische Zeit (305-565 n. Chr.) sind Gegenstand des Buches, das die Diskussion, die in den Gender Studies geführt wurde, auf eine neue, wissenschaftliche Grundlage stellt. Der Fokus ist auf den sozialen Status der Frau in der Spätantike gerichtet, der durch Alter, Geschlecht, soziale Herkunft, Eheschließung, Mutterschaft und Übernahme der dignitas des Gatten determiniert war. Unter Berücksicht...


  • ISBN: 9783805329071
  • Seitenzahl: 270
  • Auflage: 1
  • Sprache: Deutsch

Beschreibung

Bildnisse aristokratischer und kaiserlicher Frauen von der konstantinischen Epoche bis in die justinianische Zeit (305-565 n. Chr.) sind Gegenstand des Buches, das die Diskussion, die in den Gender Studies geführt wurde, auf eine neue, wissenschaftliche Grundlage stellt. Der Fokus ist auf den sozialen Status der Frau in der Spätantike gerichtet, der durch Alter, Geschlecht, soziale Herkunft, Eheschließung, Mutterschaft und Übernahme der dignitas des Gatten determiniert war. Unter Berücksichtigung der epigraphischen, numismatischen und literarischen Quellen werden die zeitspezifischen Phänomene der spätantiken Bildnispraxis herausgearbeitet. Die Porträts sind dabei Ausdruck des gesellschaftlichen Ranges, den die Frauen in einer Zeit tiefgreifender sozialer und kultureller Veränderungen innehatten.